Die verlinkten Spezifikationen wurden gemäß den aktuellen Änderungen (vom 13. April 2010) angepasst. Letztes Update 04.05.2010.

OneSocialWeb ist ein Projekt der Vodafone Group Research and Development und definiert ein Protokoll basierend auf XMPP (besser bekannt unter dem Namen Jabber) welches free, open, and decentralized social applications ermöglichen soll.

OneSocialWeb - Creating a free, open, and decentralized social networking platform.

Die Idee ist gar nicht so doof… Immerhin besitzt das XMPP Protokoll fast alle Eigenschaften die für ein dezentrales Social Network wichtig sind:

  • Eindeutiger Identifier (z.B. username@jabber.org) (mit Webfinger auch OpenID möglich)
  • Profil-Informationen (XEP-0054)
  • Kontakte (XEP-0083)
  • Dezentraler Aufbau

…und die Gruppe arbeitet an diversen XMPP Erweiterungen um das Protokoll noch sozialer zu machen:

Nachdem Facebook gestern angekündigt hat, dass der eigene Chat jetzt auch über XMPP erreichbar ist und auch Google Talk das Jabber Protokoll nutzt, kann man sich sicherlich über ein paar spannende Implementierungen in naher Zukunft freuen!

(via: Marco Ripanti)

Weiterlesen

The internet-show that answers the question „who owns your data“ with the simple two-word answer „you do“!

…so beginnt jede Folge von The Social Web TV.

Eigentlich hätte ich schon viel früher mal darüber schreiben können (die Inhalte decken sich fast mit denen meines Weblogs), aber spätestens um Folge 4 komm ich nicht rum 🙂

Thema ist:

… open building blocks of the Social Web. What are Microformats, OpenID, and OAuth and why should you care about them?

Chris Messina, John McCrea, David Recordon und Joseph Smarr sprechen über die Entwicklung von open building blocks (von Microformats bis OAuth) bis hin zur Gründung der Open Web Foundation.

Wie schon erwähnt sollte man sich auch Folge 1 bis 3 unbedingt mal anschauen… Themen sind unter anderem Gnip, Facebook f8, XMPP / Jabber, Twitter on XMPP, Identi.ca oder The Open Web Foundation.

Viel Spaß beim schauen 🙂