Yahoo! ändert mal wieder die Identifier zum strukturierten Suchen. Aus: searchmonkeyid:com.yahoo.page.uf.hcard wird: searchmonkey:com.yahoo.page.uf.hcard

SearchMonkey: Structured Search

Auch wenn ich mich wiederhole: Hoffentlich schafft es Yahoo! den SearchMonkey demnächst etwas besser in die Standard-Suche zu integrieren. Man kann doch keinem normalen Menschen erzählen er müsse nach searchmonkey:com.yahoo.page.uf.hcard suchen um Profile zu finden 🙂

Die aktualisierte Liste aller unterstützten Formate:

SearchMonkey LogoNach dem Suchmaschinen Deal zwischen Yahoo! und Microsoft war lange nicht klar, ob Yahoo! den SearchMonkey und die BOSS API, auf Basis von Microsofts Suchtechnologie, weiter führen würde.

…aber der SearchMonkey scheint gerettet:

Yahoo! and Microsoft are sharing ideas for how to advance the SearchMonkey vision of building an ecosystem for developers, publishers, and the semantic web. The landscape is complex, so we’re working hard to determine which path provides the best value for site owners and end users.

Großartig! …immerhin hat SearchMonkey eine neue Suchmaschinen Ära eingeleitet. Vielleicht ist Yahoo! ja mit Hilfe von Microsoft in der Lage den Affen etwas besser in die normale Suche zu integrieren, damit auch Otto Normalsucher von der semantischen Suche profitieren können. : (|)

Yahoo! hat den SearchMonkey jetzt auch in ihren Suchdienst BOSS (Build your Own Search Service) integriert.

Einfach die entsprechende SearchMonkey – Konstante als {query} übergeben (eine Liste von Konstanten findet ihr hier):

http://boss.yahooapis.com/ysearch/web/v1/{query}?appid={youBOSSappid}

http://boss.yahooapis.com/ysearch/web/v1/searchmonkeyid:com.yahoo.page.uf.hcard?appid={youBOSSappid}

oder mit normalen Suchbegriffen kombinieren (alle hCards von Mr. T):

http://boss.yahooapis.com/ysearch/web/v1/searchmonkeyid:com.yahoo.page.uf.hcard+mr.t?appid={youBOSSappid}

: (|)

Der SearchMonkey unterstützt ab sofort drei neue (Mikro)Formate: adr, geo und tag. Außerdem wurde für alle lowercase semantiken ein neuer Namespace eingeführt.
Aus searchmonkeyid:com.yahoo.uf.hcard wird searchmonkeyid:com.yahoo.page.uf.hcard.
Wahrscheinlich um sie von höherwertigen XML-Formaten wie z.B. Atom oder RDF abzugrenzen.

Die neue Liste aller unterstützten Formate:

Viel spaß beim suchen :(|)

(via)

open-web-podcast.png

Diesmal mit dem notizBlog Thema schlechthin: Microformats

Die Themen:

Weitere Links zur Sendung gibt’s wie immer hier!

Den Podcast abonnieren:

Viel Spaß beim hören 🙂

…und vielleicht habt ihr ja noch ein paar Fragen die wir im Podcast nicht beantwortet haben?!?

Gestern hat Yahoo! angekündigt, dass die Yelp, Yahoo! Local & LinkedIn SearchMonkey Apps jetzt fest in die klassische Suche integriert wurden.

Last month we opened up the Yahoo! Search Gallery to showcase all of the useful SearchMonkey applications that have been built by developers, site owners and Yahoo!. Today, we’re turning on a few of those applications for all users. Now, the Yelp, Yahoo! Local and LinkedIn Enhanced Results will automatically appear in the search results, eliminating the need for users to go into the Search Gallery to add them.

Würde mich freuen wenn demnächst auch Last.fm und Twitter folgen.

Endlich kann man den SearchMonkey auch als Nicht-Entwickler ausprobieren… Für diejenigen die keine Ahnung haben um was es geht, der SearchMonkey ist eine Art Erweiterung für die Yahoo! Suche um Suchergebnisse anhand von strukturierten Inhalten wie z.B. microformats, eRDF, RDFa oder XML Strukturen wie z.B. Atom aufzubereiten.

Strukturierte Ergebnisse erlauben es Ihnen das Sucherlebnis der Yahoo! Suche individuell zu gestalten, da sie nützliche Informationen und Links präsentiert bekommen, die das Suchen beschleunigen und erleichtern. Die vorhandenen Suchergebnisse in der Yahoo! Suche werden um reichhaltige und informative Inhalte der Strukturierten Ergebnisse erweitert.

Kurz gesagt, der Affe macht die Suche schick 🙂 (wer noch mehr über den SearchMonkey erfahren will, sollte sich den Artikel von Markus Spath durchlesen).

Seit Anfang des Monats ist der SearchMonkey über die normalen Such-Einstellungen der Yahoo! Suche (erreichbar direkt neben dem Suchfeld) erreich- und konfigurierbar.

Yahoo-Suche – Websuche.jpg

Unter dem Punkt Strukturierte Ergebnisse können beliebige Module zum verschönern der Ergebnisse ausgewählt werden.

Das Ergebnis sieht dann z.B. wie folgt aus…

ettlingen - Yahoo! Suche Suchergebnisse.jpg

Wer sich etwas mit PHP und XSLT auskennt, kann auch selbst Module entwickeln und in der Yahoo! Search Gallery veröffentlichen

Semantic Web CubeAmit Kumar (Director, Product Management, Yahoo! Search) hat heute weitere Details der geplanten Yahoo! Search open platform veröffentlicht.

Der erste Punkt ist der Support einer großen Spanne an Web-Semantiken wie z.B. RDF, Microformats und OpenSearch:

Initially, we plan to support a number of microformats, including hCard, hCalendar, hReview, hAtom, and XFN. Yahoo! Search will work with the web community to evolve the vocabulary framework for embedding structured data. For starters, we plan to support vocabulary components from Dublin Core, Creative Commons, FOAF, GeoRSS, MediaRSS, and others based on feedback. And, we will support RDFa and eRDF markup to embed these into existing HTML pages.

Ein Beispiel für eine semantische Suche hat Yahoo! ja schon mit seiner Microsearch gezeigt.

Der zweite wesentliche Punkt ist, dass die Yahoo! Search open platform offen für third-party Developers sein wird. Es wird also möglich sein, über eine API auf die strukturierten Inhalte aus dem Yahoo! Index zuzugreifen.

Hört sich sehr spannend an, bin gespannt auf die Umsetzung und die Möglichkeiten der API.

Wer sich für die open search platform anmelden möchte, kann das hier tun.

via microformatique.com

Weitere Infromationen: