Gute Neuigkeiten! Michael Kaply, der die Weiterentwicklung von Operator (ein Microformats Addon für Firefox) Ende 2008 eingestellt hat…

Operator – Deciding what to do with Operator is difficult. […] That being said, I’m going to do a few fixes for Operator, call it 1.0 and then stop development.

widmet sich jetzt doch wieder dem de facto (Microformats) Browser Plugin

The biggest news I have is that I have resumed work on Operator. In particular, I’m fixing bugs, adding a few usability enhancements and adding support for new microformat stuff like the value class/pattern for dates. I’m also considering completely removing the “Actions” toolbar and switching to interacting only with the data. I’m definitely looking for feedback on that one.

Wer Ideen zu neuen Features oder Funktionen hat, kann diese gerne auf Michaels Weblog loswerden.
Mein Wunsch: Microdata support 🙂

(Ich hoffe dass die Angekündigten value-class-pattern Änderungen eventuell auch irgendwann in die native Microformats Firefox API aufgenommen werden.)

In den letzten Tagen wurde in der Microformats-Community viel über das Thema standardisiertes Parsen und einheitliches Darstellen der verschiedenen Mikroformate (hCard im speziellen) diskutiert.

Leider gab es bisher keinen einheitlichen „Microformats-Acid-Tests“ sondern nur vereinzelte (projektspezifische) Seiten um einige Spezialfälle zu testen.

microformats-testsuites.jpg

Glenn Jones, einer der Macher von ufXtract hat jetzt eine sehr schöne Microformats-Testsuite erstellt, die parser-unabhängig funktionieren soll um eventuelle Interpretationsfehler erkennen und vergleichen zu können.

The Testrunner

Um die Tests so einfach wie möglich zu gestalten, hat Glenn einen einen JavaScript-Testrunner entwickelt (siehe Screenshot). Testen kann man den Runner unter z.B. http://ufxtract.com/testsuite/hcard/1.0/hcard1.htm in dem man einfach Alt + X drückt (CTRL + ALT + X auf dem Mac).

Hier sei nochmal erwähnt warum es so wichtig ist, dass jeder Parser das gleiche (micro)JSON-Format nutzt:

Please note that at this stage the JSON standardisation process can cause a test to be marked as failed when it could be judged to have passed. #

Nur bei einer gleichen JSON-Struktur kann der Output sinnvoll verglichen werden. Eine erste Version der jCard (danke nochmal an Gordon Oheim für sein Engagement) findet man im Microformats-Wiki.

Testsuite-API

Wer die Testsuite für seinen eigenen Parser einsetzen will, sollte sich mal die Testsuite-API zu Gemüte führen.

Rather than just build something in isolation I thought it would be nice to find a way to share this work with the community. #

Großartige Arbeit!

Interessante Links zu dem Thema:

Michael Kaply plant einige interessante neue Features für Operator (Firefox Microformats-Addon).

Um User-Skripte vor der Installation nicht erst herunterladen zu müssen, sollen die Skripte von JS auf XML umgestellt werden. Als Basis für das XML-Modell wurde das, von Microsoft spezifizierte, OpenService Format angedacht.

So könnte ein Script z.B. aussehen:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<openServiceDescription
  xmlns="http://www.microsoft.com/schemas/openservicedescription/1.0">
  <display>
    <name>Find with MapQuest</name>
    <icon>http://www.mapquest.com/favicon.ico</icon>
  </display>
  <homepageUrl>http://www.mapquest.com</homepageUrl>
  <activity category="Map">
    <activityAction context="hCard.adr">
      <execute method="get"
        action="http://www.mapquest.com/maps/map.adp?searchtype=address">
        <parameter name="address" value="{street-address}"/>
        <parameter name="city" value="{locality}"/>
        <parameter name="state" value="{region}"/>
        <parameter name="zipcode" value="{postal-code}"/>
        <parameter name="country" value="{country-name}"/>
      </execute>
    </activityAction>
  </activity>
</openServiceDescription>

Weitere Gedanken zu der „OpenService extension for microformats contexts“ oder „Automatic Discovery“ findet ihr im Microformats Wiki

So, nachdem sich doch einiges bei Optimus[1] und Operator[2] geändert hat, hab ich auch mal mein Optimus User Script auf den neusten Stand gebracht.

Änderungen seit der letzten Version:

  • URL von document.commandDispatcher.focusedWindow.document.URL auf semanticObject.node.ownerDocument.URL umgestellt.
  • Support für hAudio und hListing hinzugefügt

Den Download findet ihr hier: Optimus User Script

[1] Optimus ist ein Microformats-Parser auf Basis von XSLT.
[2] Operator ist ein Firefox-Addon zum visualisieren und verarbeiten von Microformats.

optimus transformer

I wrote a small User Script for the Operator Toolbar (Firefox Plugin to handle Microformats), so you can transform the detected microformats using the Optimus transformer. Optimus supports two kinds of transformations (microformats to jSON or to XML) and a basic microformats validation.

The User Script supports the transformations and the validation for the following Microformats: , , , , , , , , , and .

Download: Optimus User Script for Operator V .1 Latest Version

If you find a bug, please report it through the comments…

User Script tutorials:

Die zwei Jungs von wevent haben mal wieder tolle Arbeit geleistet. Nach dem „Freundesnetzwerk-Import“ über das hCard Microformat haben sie das ganze in Windeseile auch noch für Events umgesetzt. Über „Events Importieren“ ist es möglich mit hCalendar ausgezeichnete Events in wevent zu importieren. Einen sehr schönen und ausführlichen Bericht über das neue Feature findet ihr auf Dennis‘ Weblog.

Und damit ich mich etwas von der Thesis ablenken kann 😉 habe ich die ganzen Neuerungen natürlich sofort das wevent Operator Script angepasst. Die neue Version gibts unter hier.

Übrigens will sich wevent umbenennen und zahlt 500 € für die beste Idee!

Seit dem 21. August steht die Finale Version (Version 0.8) des Firefox Operator Plugins bei addons.mozilla.org zum Download zur Verfügung.

Features von Operator 0.8:

  • RDFa support (courtesy of Elias Torres)
  • eRDF support (courtesy of Keith Alexander)
  • New user interface elements, including an icon on the location bar as well as a sidebar
  • New preferences including auto-hiding the toolbar
  • The address microformats has been split out so that actions can be more granular
  • Actions can now be associated with multiple types of data, so the Google Maps action, for instance, works with Addresses and Locations
  • Much better support for frames and iframes
  • Support for non HTML documents
  • When debugging microformats, Operator connects to Brian Suda’s X2V behind the scenes so you can compare results
  • Lots of bug fixes

Außerdem gibt es unter mozillalinks.org ein Interview mit dem Operator Entwickler Michael Kaply über die Microformats implementierung in Firefox 3.