DiSo steht für distributed social networking concepts und ist ein Schirm-Projekt für Open Source Social Networking Tools/Plugins haupsächlich für WordPress:

DiSo (dee • so) is an umbrella project for a group of open source implementations of these distributed social networking concepts.

Genauer gesagt geht es darum, offene Standards wie z.B. XFN, OpenID oder sonstige Microformats in z.B. WordPress zu integrieren, um einen weiteren Schritt in Richtung portabler Netze zu gehen. Es wäre also denkbar, dass in Zukunft die Blog-URL der zentrale Identity Manager für die verschiedensten Networks und Communities wird.

Ein paar Gedanken zu möglichen Plugins findet man im Wiki von Chris Messina und einige fertige Plugins befindet sich auch schon im SVN.

Vielleicht macht es ja auch Sinn, das APML WordPress Plugin zu integrieren.

Weitere interessante Artikel zu dem Thema von Steve Ivy:

Das Microformats Plugin Operator für den Firefox ist ab heute in der Version 0.6.1 erhältlich.
Mit dieser Version kann man sich, wie auch bei Tails, ein Icon in der Statusbar anzeigen lassen (als Alternative zur Toolbar) und es werden auch endlich hResumes unterstützt… jetzt fehlt nur noch hAtom und Tails ist überflüssig.

So, ich hatte jetzt genug Zeit die zwei Plugins für den Firefox zu testen…

Tails Plugin Tails Firefox Extension von Calvin Yu war mein erstes Plugin. Es unterstützt eine Menge Formate, wie z.B. hCard, hCalendar, hReview, hAtom, xFolk, hResume und geo ist aber von der Handhabung eher bedürftig. Tails zeigt zwar alle Formate schön an, nimmt aber eine ganze menge Platz ein, da es als Layer über der Webseite liegt…

Operator von Michael Kaply ist eine Firefox Toolbar und somit wesentlich übersichtlicher. Das schöne an dieser Toolbar ist, dass man die gefundenen Formate gleich exportieren (z.B. hCard als vCard) oder die gefundenen Tags bei z.B. Technorati oder Flickr suchen kann. Leider unterstützt das Plugin nur hCard, hCalendar, GEO, hReviews und Tags.
Eine detaillierte Beschreibung und Screenshots findet ihr bei Pixelsebi

Fazit: Beide Plugins haben ihre Vor- und Nachteile… Tails ist zu wuchtig, zeigt aber mehr Formate an wie Operator, Operator bietet dagegen die Möglichkeiten zu suchen und zu exportieren.
Meiner Meinung nach ist es am Sinnvollsten beide Plugins zu verwenden bis eines der Beiden einen wesentlichen Vorteil bietet… Trotzdem viel Spaß beim ausprobieren.