Chris Messina beschreibt im OAuth-Blog die Chancen von OAuth für iPhone-Apps der zweiten Generation.

Personally, as I’ve fired up an increasing number of native apps on the iPhone 2.0 software, I’ve been increasingly frustrated and annoyed at how many of them want my username and password, and how few of them support this kind of delegated authorization flow. (Chris Messina)

…wird Zeit dass ich mir doch mal ein iPhone zulege.

Boxee ist ein Open-Source Media-Center für den Mac (und bald auch für Linux und Windows) basierend auf dem XBMC-Media-Center.

Free, open source application Boxee is a new media center application for the Mac (and soon to be Linux and Windows). Based on the open source media center application Xbox Media Center, aka XBMC, which we’ve covered from its humble beginnings on the Xbox classic to its move to your Mac and your thumb drive, Boxee completely reskins XBMC and adds a new social element. With Boxee, your local content seamlessly integrates with web content from sites like Last.fm and YouTube, and Boxee shares what you’re watching, listening to, and liking with all of your friends. #

boxee-activity.png

Boxee Dashboard mit allen Aktivitäten meiner Freunde.

social-web-integration.png

Integration von Social Networks wie z.B. FriendFeed oder Twitter.

Mehr dazu bei lifehacker.

hcard-adressbuch.jpg

Avatars ist ein kleines Plugin für das Address Book (Mac) um die Profilbilder der Kontakte per Gravatar, Pavatar oder hCard-Photo zu vervollständigen. Nach der Installation ist das Plugin über »Visitenkarte > Download Custom Image« erreichbar und versucht anhand der E-Mail – Adressen ein Gravatar und anhand der URLs ein Pavatar oder ein hCard-Photo zu finden.

Großartige Idee 🙂

Ein anderes schickes Tool um hCards in das Address Book zu importieren (welches ich schon vor einiger Zeit vorgestellt hatte) ist übrigens der vCard Explorer.

(via)

Irgendwie scheint auf eine geringe Anzahl der neuen iPods von ein Wurm namens W32/RJump (infiziert nur Windows-PCs) befallen zu sein, wie genau dass passieren konnte wird noch geklärt.

Apple dazu:

In einer Stellungnahme gibt Apple gewissermaßen Microsoft die Mitschuld an dem Vorfall: Man sei aufgebracht, dass Windows nicht widerstandsfähiger gegen Viren sei… #

Ist das nicht frech :)?

alert.png
iAlertU ist das bisher witzigste Programm für den Mac, das ich kenne. Es funktioniert ungefähr wie eine Wegfahrsperre für den Mac. Nach der Aktivierung (lange auf den Menü-Knopf der Fernbedienung drücken) reagiert das Programm dank dem Sudden Motion Sensor (SMS) des MacBooks auf jede Bewegung. Das heißt bei der kleinsten Berührung macht das Ding nen riesen Krach, blinkt wie verrückt und macht ein Bild über die iSight Kamera.
Absolut unnötig, aber Geil 🙂

Weiterlesen